Jetzt teilen!

Kommunikation, Information, Aktualität: So steuern Sie ihr Business erfolgreich durch die Corona-Pandemie!

Es ist in aller Munde: COVID-19, ausgelöst durch das Virus SARS-CoV-2, bestimmt seit Anfang 2020 unser aller Leben. Im Kampf gegen die tückische Erkrankung ergreifen Regierungen teils drastische Maßnahmen, die die Freiheit ihrer Bürger massiv einschränken. Besonders leidtragend sind allerdings die Inhaber von Unternehmen mit direktem Publikums- oder Kundenverkehr: Durch Ausgangsbeschränkungen und strikte Hygiene-Konzepte müssen sie mit Umsatzeinbrüchen durch fehlende Kunden rechnen oder müssen ihre Pforten für einige Zeit komplett schließen. Um trotzdem möglichst gut durch die Pandemie zu kommen und vor allem ein gutes Verhältnis zu Ihren Kunden nachhaltig beizubehalten, sollten Sie einige wichtige Handlungstipps befolgen.

Google hat ebenfalls erkannt, dass Handlungsbedarf besteht und bereits die Initiative ergriffen und ein Hilfsdokument herausgegeben, das Hinweise zum Handling Ihres Google My Business (GMB) Profils in dieser schwierigen Zeit enthält. Dabei berücksichtigt der Technikkonzern vor allem auch die Auswirkungen auf die Zukunft, in der der Geschäftsbetrieb wieder einigermaßen normal aufgenommen werden kann: Werden Kunden während der Pandemie durch Intransparenz und unzuverlässige Informationen auf dem Google-Profil Ihres Unternehmens verärgert, ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, dass diese Kunden sich auch zurück in der Normalität gut überlegen werden, ob sie Ihnen ihr Vertrauen schenken. Können Sie hingegen mit Gelassenheit und absoluter Kundenorientierung punkten, bleibt Ihnen nicht nur Ihr bestehender Kundenstamm langfristig treu, sondern Sie haben gar die Möglichkeit, neue Kunden für sich zu gewinnen, die von ihren Stammgeschäften in dieser Situation enttäuscht wurden und nach Alternativen suchen. Das ist eine nachhaltige Chance, die Sie unbedingt nutzen sollten! Beachten sollten Sie konkret diese Punkte:

Aktuelle Ankündigungen per Google Posts

Google Posts ist ein Dienst, der für Sie gerade in der jetzigen Lage, bei der es häufig zu Änderungen kommen kann, Gold wert sein kann. Es handelt sich um die Möglichkeit, aktuelle Neuangebote, Vorankündigungen und Änderungen direkt auf ihrem GMB-Profil anzeigen zu lassen. Mit dieser Blog-ähnlichen Funktion werden Kunden direkt auf der Suchergebnisseite über alle relevanten aktuellen Informationen zu Ihrem Unternehmen in Kenntnis gesetzt.

Besonders lohnenswert ist das Verfassen eines Google Posts, wenn Sie unter den besonderen Pandemie-Umständen einen neuen Zusatzdienst oder eine bequeme Lösung für kontaktarme Dienstleistungen anbieten können. Auch kann die Verfügbarkeit von Produkten wie Masken, Handschuhen oder Desinfektionsmittel verkündet werden, da diese Güter in der Pandemie sehr gefragt sind und Sie so möglicherweise Kunden anziehen können, die in anderen Läden nicht fündig geworden sind. Das gilt auch für ganz bestimmte Nischengebiete: Durch Posts über speziellere Artikelgruppen, etwa vegetarische und vegane Lebensmittel, Produkte, die an besondere religiöse Vorschriften angepasst sind oder Fairtrade- und Bio-Artikel machen Sie Kunden auf sich aufmerksam, die spezielle Bedürfnisse haben und in anderen Geschäften vielleicht nicht fündig geworden sind.

Konstante Überarbeitung und Aktualisierung ist der Schlüssel

Dass die normalen Abläufe derzeit extrem aus dem Gleichgewicht geraten sind, ist in vielen Branchen und öffentlichen Bereichen derzeit eine Begründung dafür, dass Prozesse nicht optimal laufen. Im Bereich Ihres Google My Business Profils sollten Sie sich allerdings nicht auf dieser Entschuldigung ausruhen: Gerade in der Zeit, in der das Geschäft möglicherweise weniger gut als unter Normalbedingungen läuft, sollten Sie Ihre Kapazitäten nutzen und Ihr Online-Erscheinungsbild für Interessierte pflegen. Das ist auch unter Pandemie-Bedingungen problemlos möglich und Sie können daran arbeiten, Ihr Image langfristig zu veredeln und Angebote auszubauen. Diese Schritte sollten dabei auf keinen Fall fehlen:

Jederzeit aktuelle Öffnungszeiten!

Google My Business gibt Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Öffnungszeiten auch mit diversen Spezialfällen präzise einzupflegen. Sie können nicht nur Ihre gewöhnlichen Öffnungszeiten, anpassen sondern auch in dynamischen Zeiten, an denen der weitere Verlauf von Lockdowns noch nicht klar vorhersehbar ist, spezielle Öffnungszeiten festlegen, die ansonsten für Fälle wie Feiertage vorgesehen sind. Auch können Sie Ihr Geschäft bei Google als „temporär geschlossen“ melden, wenn die aktuellen Regelungen etwa überhaupt keine Öffnungen erlauben. Viele Geschäfte führen auch Konzepte wie spezielle Öffnungszeiten ein, die dafür vorgesehen sind, Risikogruppen einen möglichst sicheren Einkauf zu ermöglichen. Auch für die Darstellung dieser Zeiten bietet Google Optionen.

Am wichtigsten ist und bleibt allerdings: Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie Ihre Kunden nicht im Dunkeln! Es ist derzeit nicht bekannt, wie lange die Einschränkungen, die wir durch die COVID-19- Pandemie erleben, noch anhalten werden, deswegen sollten Sie hier nicht faul sein und unbedingt Ihre aktuellen Öffnungszeiten einpflegen, besonders wenn sich diese während dieser Zeit von den normalen unterscheiden.

Die richtige Telefonnummer

Sie sollten auf jeden Fall eine Nummer angeben, unter der Kunden schnell kompetente Hilfe und Auskunft über Fragen lokaler Natur bekommen. Das heißt, eine zentrale Rufnummer oder ein Call Center eignet sich eher weniger. Interessierte haben meist Fragen, die die lokalen Regelungen betreffen und deshalb nur von Mitarbeitern der örtlichen Niederlassung adäquat beantwortet werden können. Das ist übrigens nicht nur während der Pandemie eine gute Vorgehensweise, sondern auch sonst!

Kategorie aktuell halten

Durch die aktuelle Lage mussten viele Unternehmer bereits Änderungen an ihrer Geschäftspraxis vornehmen und eventuell manche Leistungen streichen, teilweise aber auch neue Dienste in ihr Repertoire aufnehmen. Ein bekanntes Beispiel ist das Verhalten von vielen Restaurants: Ist das Betreten und Essen vor Ort durch lokale Restriktionen verboten, wird häufig ein Lieferdienst oder eine Take-away-Option angeboten. So können die gravierenden Umsatzeinbußen zumindest teilweise abgefedert werden. Dann ist es beispielsweise für eine Pizzeria ratsam, die in GMB hinterlegte Kategorie von „Pizzeria“ auf „Pizza-Lieferdienst“ umzustellen. So erhöhen Sie die Chancen, dass ein potentieller Kunde auf Sie stößt, wenn er für die Corona-Zeit spezifische Suchanfragen tätigt.

Beschreibung anpassen

GMB bietet Platz für eine Beschreibung Ihres Business. Das sollten Sie nutzen, um der Öffentlichkeit einen Einblick zu geben, wie bei Ihnen Gegenmaßnahmen gegen COVID-19 ergriffen werden, und die Angst vor Kontakten ein Stück weit zu mindern. Gehen Sie darauf ein, ob das Corona-Virus Sie als Unternehmen überhaupt grundsätzlich betrifft und einschränkt, aber legen Sie auch einen Fokus auf zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, die Sie über die staatlichen Vorschriften hinaus freiwillig für Ihre Kunden anbieten und präsentieren Sie Innovationen und Dienste, die Sie erst kürzlich in Ihr Leistungsportfolio aufgenommen haben.

Anstrengend, aber schaffbar!

Allen Bürgern, auch den Politikern, die Einschränkungen aussprechen, ist sicherlich bewusst, dass die derzeitige Situation Unternehmern viel abverlangt, doch die Maßnahmen sind leider nötig, um die pandemische Lage unter Kontrolle zu bringen. Man braucht viel Kraft und Geduld, um diese Zeit durchzustehen, doch stabilen Unternehmen wird das sicherlich gelingen. Hinterher werden sich Alt- und Neukunden umso mehr daran erinnern, welche Geschäfte mit einem zuvorkommenden, aktuellen und umsichtigen Service glänzen konnten und Ihnen auch nach der Pandemie loyal bleiben. Deshalb gilt im Allgemeinen: Seien Sie immer freundlich zu Ihren Mitmenschen und haben Sie nicht nur die wirtschaftlichen Interessen Ihres Unternehmen im Blick, sondern auch das Wohlergehen aller Menschen in Ihrem Umfeld. Mit etwas Rücksicht, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft werden wir sicherlich auch diese Krise bald überwunden haben.

©2021 Socialblog Branchenportal24

Schnellzugriff auf Ihr Profil
Sie müssen eingeloggt sein um den Schnellzugriff nutzen zu können

Log in with your credentials

Forgot your details?