Facharzt: Diese Richtungen gibt es in Deutschland

Mit Entwicklung der modernen Medizin gibt es auch immer mehr Spezifikationen, was den Facharzt angeht. Hier ein kompakter Überblick, welche Facharztrichtungen es in Deutschland gibt und was zum Fachgebiet des jeweiligen Mediziners gehört.

Allgemeinmedizin (Innere und Allgemeinmedizin)
Diese Disziplin beinhaltet die klassischen Leistungen es Hausarztes. Er übernimmt die Erstbehandlung von Patienten un überweist bei Bedarf zur Diagnostik, Mit- oder Weiterbildung an den Facharzt. Der Allgemeinmediziner verfügt über breitgefächertes Wissen, vor allem auf dem Gebiet der Inneren Medizin. Drei Jahre Innere Medizin und zwei Assistenzjahre in einer Hausarztpraxis gehören zur Ausbildung.

Anästhesiologie
Diese Medizinern sind Spezialisten rund um die Narkose, bei der die Vitalfunktionen der Patienten überwacht werden. Die Notfall- und Intensivmedizin gehört ebenso in dieses Fachgebiet wie die Schmerztherapie. Aus diesem Grund ist in der Facharztausbildung für die Anästhesisten auch ein Jahr auf der Intensivstation vorgesehen.

Anatomie
Diese Fachärzte sind Spezialisten für den Aufbau des Körpers eines Menschen. Dies gehört natürlich als Grundlage zu allen Arztausbildungen. Wer sich der Anatomie verschrieben hat, arbeitet in den Bereichen von Forschung und Lehre. Unterschieden wird in die makroskopische Anatomie der mit bloßem Augen sichtbaren Strukturen und die mikroskopische Anatomie.

Arbeitsmedizin
Der Arbeitsmediziner ist Spezialist für die Auswirkungen von Arbeit auf Gesundheit und Wohlbefinden von Mitarbeitern. Hier werden beispielsweise die ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen für die Rückengesundheit oder das Einatmen von gesundheitsschädlichen Dämpfen thematisiert.

Augenheilkunde
Der Augenarzt durchläuft nach dem Medizinstudium noch eine fünf Jahre dauernde Weiterbildung. Dann kann er sich als Angestellter einer Klinik oder niedergelassener Augenarzt in eigener Praxis der Diagnose und Behandlung der Augenerkrankungen seiner Patienten kümmern. Auch die Erkennung und Korrektur von Sehschwächen gehört zum Leistungsspektrum dieses Mediziner. Lasereinsatz rückt zunehmend in den Fokus der modernen Augenheilkunde.

Biochemie
Ärzte dieser Fachrichtung sind Spezialisten für organische Chemie und damit den Stoffwechsel des menschlichen Körpers. Unter Laborbedingungen wird beispielsweise untersucht, die Kohlenhydrate oder Fette auf den Stoffwechsel wirken, was Aminosäuren und wie beispielsweise Gicht entsteht und zu behandeln ist.

Chirurgie
Hier handelt es sich um ein sehr breitgefächertes Gebiet, das vom Facharzt eine Menge Wissen und praktisches Know-how verlangt. Neben der Allgemeinen Chirurgie gibt es auch spezielle Chirurgiezweige, die die Gefäße, die Hand, das Herz, den Bereich der Kinder, die Orthopädie, Unfallverletzungen, die Ästhetik, den Thorax, den Bauch und die Nerven betreffen. In der Ausbildungszeit müssen nach einem festgelegten Katalog Operationen in bestimmter Häufigkeit durchgeführt werden.

Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Gynäkologe)
Von der Beratung zur Empfängnisverhütung über die Betreuung in der Schwangerschaft bis zu Vorsorgeuntersuchungen ist das Leistungsangebot des Gynäkologen sehr umfangreich. Dazu ist der Mediziner Spezialist für die Entdeckung und Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Zusätzliche hilft der Mediziner Frauen bei Wechseljahresbeschwerden oder sexuellen Funktionsstörungen. Auch eine Spezialisierung auf die Behandlung von Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch ist möglich. Insgesamt gibt es drei Spezialrichtungen: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Gynäkologische Onkologie und Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin.

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Der HNO-Arzt ist Spezialist für Erkrankungen des Halses, der Nase und der Ohren. Zur Diagnostik und Behandlung kann er auch kleine Operationen durchführen. Im Bereich Hörschwächen arbeitet er eng mit dem Hörakustiker zusammen. Zudem ist er häufig auch Spezialist für den Allergiebereich (klassisches Beispiel: Heuschnupfen) und arbeitet daher auch mit Dermatologen und Allergologen zusammen. Eine weitere Qualifizierungsmöglichkeit ist der Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen.

Haut- und Geschlechtskrankheiten
Der Dermatologe beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Haut. Er ist unter anderem Spezialist für Hautkrebsvorsorge und -therapie. Auch chronische oder ansteckende Hauterkrankungen gehören zu seinem Fachgebiet. Da Hautausschläge oft mit Allergien einhergehen, ist er Ansprechpartner für Allergiker und kann auch einschlägige Tests durchführen. In Zusammenarbeit mit dem Gynäkologen behandelt dieser Facharzt auch Geschlechtskrankheiten sowie in Kooperation mit dem Hausarzt oder Facharzt für Innere Medizin auch Venenerkrankungen.

Humangenetik
Der Genetiker ist Spezialist für Erkrankungen, die vererbt werden. Er kann Risikoprofile für das Eintreten bestimmter Erkrankungen erstellen und einschlägige Beratung leisten.

Hygiene und Umweltmedizin.
Die Beratung von Behörden und anderen Einrichtungen ist Hauptaufgabe dieses Mediziners. Er beschäftigt sich mit Hygienevorschriften (zum Beispiel für Krankenhäusern) und den oft negativen Einflüssen, die Umweltfaktoren auf die Gesundheit der Menschen haben können. Fünf Jahre dauert die Weiterbildung für diesen Facharzt.

Innere Medizin
Der Internist hat mit den inneren Organen ein großes Arbeitsgebiet zu bewältigen. Dazu gehören das Herz-Kreislauf-System und die Gefäße, der Magen-Darm-Trakt und andere Verdauungsorgane wie Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse. Spezialisierungen auf dem Gebiet der Inneren Medizin sind beispielsweise die Kardiologie oder die Gastroenterologie.
Stützgewebes

Kinder und Jugend-Medizin (Pädiatrie)
Hier geht es um die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen bei Kindern,. Auch die klassischen Vorsorgeuntersuchungen in den ersten Lebensjahren werden durch diesen Facharzt durchgeführt. Eine altersgerechte Behandlung der kleinen Patienten steht im Vordergrund.

Kinder und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Aus diesem Grund werden auch psychische Erkrankungen von Heranwachsenden durch einen auf diesem Gebiet spezialisierten Experten behandelt. Eine Überweisung kann der Kinderarzt vornehmen.

Laboratoriumsmedizin
In diesem Fachgebiet werden Proben des menschlichen Körpers und seiner Säfte auf Erkrankungen untersucht. Klassisches Beispiel ist die Blutprobe, die im Labor auf bestimmte Parameter untersucht wird.

Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
Diese Mediziner beschäftigen sich mit Erkrankungen, die durch Bakterien oder Viren verursacht werden. Es geht neben der Behandlung auch darum, ein Ausbreiten der hoch hoch infektiösen Krankheiten zu vermeiden.

Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie
Oft als Weiterbildung nach dem Zahnarztstudium spezialisieren sich diese Medizinern auf operative Eingriff im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich. Klassisch sind Weisheitszahn-OPs. Auch Schönheitsoperationen werden von diesen Medizinern durchgeführt.

Neurochirurgie
Dieser Chirurgiezweig beschäftigt sich mit operativen Eingriffen im Bereich der Nerven. Der Nervenchirurg führt beispielsweise Bandscheibenoperationen am Wirbelkanal durch.

Neurologie
Dieser Ärztezweig diagnostiziert und behandelt Erkrankungen und Funktionsstörungen der Nerven des menschlichen Körpers.

Nuklearmedizin
Hier erfolgen Diagnostik und Behandlung mithilfe radioaktiver Mittel.Klassischer Anwendungsbereich ist die Schilddrüse.

Öffentliches Gesundheitswesen
Hier werden Erkrankungen thematisiert, die sich schnell ausbreiten oder für die Gesundheit großer Bevölkerungsschichten relevant sind.

Pathologie (Pathologe)
Der Pathologe untersucht Gewebe von Menschen auf bestimmte Merkmale. Ein Beispiel ist, ob ein Tumor gut- oder bösartig ist.

Pharmakologie (und Toxikologie)
Hier geht es um die Auswirkungen von Medikamenten und Giften auf den menschlichen Körper.

Physikalische und Rehabilitative Medizin
Die Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit nach Erkrankungen oder Verletzungen steht im Mittelpunkt dieser Fachrichtung.

Physiologie
Die Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper werden von diesen Medizinern untersucht und oft auch gelehrt.

Psychiatrie und Psychotherapie
Psychische Erkrankungen sind Fachgebiet dieser Mediziner, die sich um das seelische Wohlbefinden ihrer Patienten kümmern.

Psychosomatische Medizin
Hier geht es um die Wechselbeziehung zwischen physischen und psychischen Beschwerden der Menschen.

Radiologie
Die Erkennung von Erkrankungen durch unterschiedliche Techniken wie Röntgen, CT oder MRT ist Kernkompetenz dieser Fachrichtung.

Rechtsmedizin
Hier werden Ursachen für einen Todesfall aus rechtlich relevanter Sicht untersucht.

Strahlentherapie
Die Strahlentherapie wird insbesondere in der Krebsbehandlung zur Zerstörung von Tumoren oder Metastasen eingesetzt.

Transfusionsmedizin
Blutspende und Blutübertragung an Menschen sind die Hauptaufgabe des Mediziners, der dieses Fachgebiet gewählt hat.

Urologie
Der Urologe untersucht und behandelt Männer im Bereich der Geschlechtsorgane sowie Männer und Frauen im Bereich der ableitenden Harnwege.

0 Comments

Leave a reply

©2019 Socialblog Branchenportal24

Schnellzugriff auf Ihr Profil
Sie müssen eingeloggt sein um den Schnellzugriff nutzen zu können

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account