So mancher Autohändler greift zu Tricks, um Fahrzeuge an den Mann zu bringen. Seriöse Anbieter überzeugen durch Transparenz und Professionalität. Woran Sie einen seriösen Autohändler erkennen.

Schwammige Formulierungen sind ein Warnzeichen

„Gekauft wie gesehen“ oder „Ohne jegliche Gewährleistung“: diese und ähnliche Anmerkungen sind ein Hinweis darauf, dass die angebotenen Fahrzeuge schadhaft sind und der Händler womöglich nicht seriös ist. Die Gewährleistung darf nicht verweigert werden und ist bei seriösen Anbietern standardmäßig gegeben.
Eine vollständige Garantie gibt es meist jedoch nicht. Fahrzeuge können eine Reihe von Mängeln aufweisen, für die nicht immer der Händler die Verantwortung trägt. Die wichtigsten Risiken gilt es vertraglich festzuhalten.
Spätestens auf Nachfrage muss Einblick in die wichtigsten Fahrzeugdokumente gewährt werden. Wer Mängel oder Beschädigungen feststellt, sollte abwarten, ob der Händler diese von sich aus erwähnt – falls nicht, ist es mit der Transparenz nicht weit her.

Den Auftritt des Händlers prüfen

Werfen Sie einen Blick auf Internetseite und Visitenkarte des Händlers. Erweckt der öffentliche Auftritt einen seriösen Eindruck oder finden sich gar Rechtschreibfehler, Widersprüche und ähnliches im Profil? Ungleichmäßigkeiten können ein Hinweis darauf sein, dass es der Anbieter mit dem Service nicht ganz so genau nimmt.
Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, die Daten des Anbieters zu googlen. Bei halbseidenen Unternehmen finden sich oft weitere Käufer, die in Foren oder auf Bewertungsplattformen Kritik äußern. Zudem sollte überprüft werden, ob der Händler im Handelsregister eingetragen ist.

Rabatte sind nicht immer etwas positives

Das Wunschauto wird auf Nachfrage plötzlich zum halben Preis angeboten? Was zunächst wie ein Schnäppchen klingt, deutet auf verdeckte Schäden hin. Der Händler möchte das Fahrzeug rasch loswerden – notfalls auch zu einem geringeren Preis.
Auch, wenn der Händler keine Rechnung ausstellt, sollten Sie stutzig werden. Der Beleg ist die Grundvoraussetzung für etwaige Garantieansprüche und muss deshalb in jedem Fall vorhanden sein.
Seriöse Händler sind in der Regel Mitglied im Bundesverband freier Kfz-Händler. Entsprechende Händler weisen sich durch das BVfK-Logo aus und orientieren sich am BVfK-Regelwerk. Umso besser, wenn der Händler positive Kundenbewertungen vorweisen kann und in Blogs, Test-Magazinen und Co. lobend erwähnt wird. Ein Blick in einschlägige Kfz-Foren gibt zusätzliche Sicherheit.

©2019 Socialblog Branchenportal24

Schnellzugriff auf Ihr Profil
Sie müssen eingeloggt sein um den Schnellzugriff nutzen zu können

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account