Wer ein gebrauchtes Auto kaufen will, sollte auf bestimmte Dinge achten. Denn sonst kommt es schnell zu einer Überraschung. Der folgende Ratgeber gibt viele nützliche Hilfestellung rund um dieses Thema und erläutert, worauf beim Kauf eines gebrauchten Autos geachtet werden sollte.

Wo werden gebrauchte Autos angeboten?

Wie die meisten anderen Dinge werden auch gebrauchte Autos auf diversen Seiten im Internet zum Verkauf angeboten. Die Auswahl ist riesig, sodass genau hingeschaut und verglichen werden sollte. Zudem muss überprüft werden, wo sich das Auto befindet und ob eventuell eine sehr weite Anreise nötig ist. In diesem Fall sollte beim Verkäufer nachgefragt werden, ob das Objekt noch da oder bereits verkauft ist. Auch die gute alte Tageszeitung kann eine gute Quelle für aktuelle Angebote sein.

Deutlich unkomplizierter ist das Ganze bei einem Händler vor Ort. Allerdings müssen bei diesem zumeist auch höhere Preise bezahlt werden. In beiden Fällen sollte bei einer Besichtigung immer eine zweite und am besten fachkundige Person mit dabei sein. Denn vier Augen sehen bekanntermaßen mehr als zwei Augen.

Die Probefahrt

Ein gebrauchtes Auto sollte niemals ohne eine vorangegangene Probefahrt gekauft werden. Denn bei dieser kann der Fahrer überprüfen, wie das Fahrzeug läuft und irgendwelche Mängel vorhanden sind. Bevor die Probefahrt stattfindet, sollte überprüft werden, ob das Auto überhaupt zugelassen ist. Der Motor sollte direkt starten und sowohl im Stand, wie auch bei langsamer Fahrt ruhig laufen. Es macht Sinn, auf ein mögliches Klappern aus dem Motorraum zu achten. Denn diese können auf Defekte hindeuten und ein Grund gegen einen Kauf sein. Nach der Fahrt wird das Auto noch auf optische Mängel untersucht, die vielleicht sogar auf Unfälle hindeuten.

Wer auf der sicheren Seite sein will, kann das Auto auch vor dem Kauf von einer verlässlichen Werkstatt auf Herz und Nieren testen lassen. Ein seriöser Anbieter hat damit in der Regel kein Problem. Erlaubt er es hingegen nicht, hat er eventuell etwas zu verbergen.

Welche Dokumente werden beim Kauf eines Gebrauchtwagen benötigt?

Wenn sich beide Parteien auf einen Verkauf beziehungsweise Kauf geeinigt haben, sollte ein rechtssicherer Kaufvertrag aufgesetzt werden. Zudem sollte der Verkäufer die Zulassungsbescheinigungen eins uns zwei (früher Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein) zur Hand haben. Denn diese beiden wichtigen Belege zeigen, wie viele Vorbesitzer es bereits gab und wie lange diese das Auto besaßen. Zudem stehen dem Käufer das sogenannte COC-Papier, das Inspektions-Scheckheft, der aktuelle HU-Bericht und natürlich auch die Bedienungsanleitung zu.

©2019 Socialblog Branchenportal24

Schnellzugriff auf Ihr Profil
Sie müssen eingeloggt sein um den Schnellzugriff nutzen zu können

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account